Die Wissensplattform für erfolgreiche Unternehmer und Top-Manager

Michael Fischer (Autor)

Rechtsanwalt

Michael Fischer ist Rechtsanwalt, dipl. Steuerexperte, LL.M. und Partner der Anwaltskanzlei Froriep, Zürich.

Publizierte Artikel

  • Zivil- und Steuerrecht (Teil 2 von 2)

    Die Nachfolgeplanung frühzeitig absichern

    01.11.14 - 09:45

    Dieser zweite Beitrag der Artikelserie über die rechtlichen Aspekte zur Nachfolgeplanung beschäftigt sich mit den Hauptfragen zu: Ehegüter- und Erbrecht, Vorsorge, Persönliche Aspekte sowie Mechanismen für Streitschlichtung.Artikel lesen

  • Zivil- und Steuerrecht (Teil 1 von 2)

    Nachfolgeplanung frühzeitig absichern

    01.10.14 - 09:00

    Bei Unternehmen steht im Durchschnitt alle 25 Jahre ein Generationenwechsel an. Eine konkrete Nachfolgesituation ergibt sich also alle fünf Jahre bei rund 20 Prozent der Unternehmen. Welche rechtlichen Aspekte dabei greifen und wie sich Unternehmer im Rahmen der Vorsorge absichern können, zeigt dieser zweiteilige Beitrag. Artikel lesen

  • Internationale Steuerabkommen (Teil 2 von 2)

    Fit für die kommende Dividendensaison?

    01.05.14 - 16:45

    Wegen der zunehmenden Internationalisierung der Investoren in Schweizer KMU werden die internationalen Steuerabkommen immer wichtiger. Auch im zweiten Teil dieses Beitrags beleuchten die Autoren mit Blick auf die Dividendensaison verschiedene Fragen, die für KMU mit internationalem Aktionariat von Bedeutung sind.Artikel lesen

  • Internationale Steuerabkommen (Teil 1 von 2)

    Fit für die kommende Dividendensaison?

    01.04.14 - 16:30

    Die Dividendensaison steht vor der Tür – und verlangt nach steuerlichen Vorkehrungen. Mit der zunehmenden Internationalisierung der Investoren in Schweizer KMU werden die internationalen Steuerabkommen immer wichtiger. In diesem zweiteiligen Beitrag beleuchten die Autoren verschiedene Fragen, die für KMU mit internationalem Aktionariat von Bedeutung sind.Artikel lesen

  • Steuern

    Juristische Personen und die Kirchensteuer

    14.11.13 - 14:00

    Vor dem Hintergrund eines kürzlich ergangenen Entscheids des Bundesgerichts beleuchtet dieser Beitrag die Frage, ob ein Unternehmen die Kirchensteuer zu entrichten hat, auch wenn der hinter ihm stehende Aktionär ein überzeugter Kirchengegner ist, und ob der Aktionär selbst für seine Gesellschaft eine entsprechende Beschwerde erheben darf. Artikel lesen