Die Wissensplattform für erfolgreiche Unternehmer und Top-Manager

Clemens Gähwiler (Autor)

Inhaber, eidg. dipl. PR-Berater

Der Autor ist eidg. dipl. PR-Berater und Betriebsökonom HWV. Der vorliegende Fachartikel basiert auf den Erkenntnissen aus der Diplomarbeit «Auslagerung von PR-Prozessen ins deutschsprachige Ausland – Chancen und Gefahren», die anlässlich der Höheren Fachprüfung für PR-Berater im Juni 2008 erstellt wurde. Der Verfasser ist heute selbstständiger PR-Berater und Inhaber der PR-Werkstatt.

Publizierte Artikel

  • Outsourcing von Public Relations

    Auslagerung von PR-Prozessen ins deutschsprachige Ausland

    01.10.09 - 15:00

    «Do what you can do best – and outsource the rest» – in diesem Sinn nützen bereits heute zahlreiche Unternehmen die Dienste von Public-Relations-Agenturen, sei es für einzelne Aufgaben oder Projekte, als verlängerte Werkbank oder als Pressestelle. Dies geschieht jedoch fast ausschliesslich in Zusammenarbeit mit in der Schweiz ansässigen Agenturen. Wieso werden nicht vermehrt einzelne Projekte oder gar Prozesse aus der Unternehmens­kommunikation gelöst und ins scheinbar günstigere deutschsprachige Ausland ausgelagert?Artikel lesen