Die Wissensplattform für erfolgreiche Unternehmer und Top-Manager

Anton Brönnimann (Autor)

Rechtsanwalt, Partner

Anton Brönnimann, Rechtsanwalt, ist Partner und Geschäftsführer der Advisca GmbH und Inhaber der Advokatur Brönnimann & Partner in Bern. Er ist spezialisiert in den Bereichen Nachfolgeplanung, Vertrags-, Gesellschafts- und Steuerrecht. Bei Advisca sind die Dienstleistungsbereiche Personalvermittlung, Nachfolgeplanung und Business Development unter einem Dach vereint. Dank breiter Fachkompetenz und interdisziplinärer Vernetzung kann Advisca Nachfolgeprojekte von A bis Z betreuen und abwickeln. Die Nachfolgeplanung wird dabei als Projekt verstanden; entsprechend stehen eine prozessorientierte Abwicklung sowie ganzheitliche Lösungsansätze im Zentrum des Wirkens.

Publizierte Artikel

  • Die Nachfolgeplanung (Teil 3 von 3)

    Steuerrechtliche Aspekte bei der Nachfolgeplanung

    01.03.10 - 08:15

    Steuerrechtliche Aspekte sind bei Nachfolgeplanungen ein Dauerbrenner. Insbesondere wirtschaftliche Doppel- und Mehrfachbelastungen haben in der Vergangenheit die Gemüter der Unternehmer erregt und dazu geführt, dass Ausschüttungen nur in geringem Mass vorgenommen wurden. Die nachfolgefeindliche Rechtsprechung des Bundesgerichts im Zusammenhang mit der indirekten Teilliquidation und der Transponierung hat im vergangenen Jahrzehnt für weiteren Ärger gesorgt und zu einem Hinauszögern dringend anstehender Nachfolgeplanungen geführt.Artikel lesen

  • Die Nachfolgeplanung (Teil 2 von 3): Firmenbewertung

    Je mehr Daten zur Verfügung stehen, desto verlässlicher sind die Prognosen

    01.02.10 - 17:00

    Was ist mein Unternehmen wert? Welcher Verkaufspreis kann erzielt werden? Dies sind zwei Fragen, mit denen sich jeder Unternehmer im Rahmen der Nachfolgeplanung konfrontiert sieht und auf die mit zwei unterschiedlichen Antworten zu rechnen ist. Denn der Unternehmenswert ist nicht gleich der Verkaufspreis und umgekehrt.Artikel lesen

  • Die Nachfolgeplanung (Teil 1 von 3): Der Prozess

    Alle wesentlichen Faktoren müssen punktgenau verschmolzen werden

    01.12.09 - 09:45

    Die Planung der eigenen Nachfolge ist gleichbedeutend mit der Setzung eines Schlusspunktes unter das eigene Lebenswerk. Entsprechend ist das Thema emotional geladen und wird von den Firmeninhabern oftmals verdrängt und auf die lange Bank geschoben.Artikel lesen