Die Wissensplattform für erfolgreiche Unternehmer und Top-Manager
Mensch & Arbeit
Mitarbeiterentwicklung

Wie Selbstverantwortung und Verbindlichkeit entstehen

Hans R. Hässig (Autor), Roland F. Stoff (Autor)

22.02.18 - 01:00

«Codes of Conduct», Leitbilder sowie Führungsgrundsätze sind oft unpräzise, oberflächlich und schwammig. Weil damit die Rahmenbedingungen und die geforderten Haltungen nicht klar ausgesprochen werden, kann auch keine Identifikation entstehen.

Tabs

Seite 4

Wenn das Engagement fehlt

Erste Anzeichen von mangelndem Engagement sind, wenn die folgenden Redewendungen als Argumente vorgetragen werden:

  • «Ist nicht mein Bier.»
  • «Geht mich nichts an.»
  • «Wer ist schuld.»
  • «Ich weiss es nicht.»
  • «Man muss halt schauen.»
  • «Machen wir später.»
  • «Ich hab keine Zeit.»
  • «Es nützt sowieso nichts.»
  • «Warum immer ich?»

Tiefer greifende Ursachen könnten aber auch im organisatorischen Umfeld liegen, deren Sinn und Zweck nicht verstanden wird. Dadurch kann sich kein Antreiber/keine Identifikation entwickeln, der/die zielführend ist. Um eine Transparenz für einen allgemeinen Antreiber herzustellen, braucht es minimale, aber verständliche Formulierungen der Unternehmenstätigkeit und deren Zweck. Nämlich:

  • Was soll verwirklicht werden? (Eine Beschreibung der Ausrichtung und des Zwecks)
  • Welche Vereinbarungen versprechen und halten wir ein? (Produktbeschrieb, Dienstleistungen und deren konkreter Nutzen oder Wirkung)
  • Wie erbringen wir unsere Dienstleistung oder stellen wir unsere Produkte her? (Die Qualität, die Prozesse und die Nachhaltigkeit)
  • In der Regel werden die Antworten in der Vision, der Strategie, im Leitbild und in den Führungsgrundsätzen abgebildet, die vielleicht leider in den Schubladen oder im Intranet verstauben. Trotzdem sind diese Dokumente verbindlich. Gestützt auf deren Inhalt gelten drei Grundsätze, die Engagement fördern und die Zielfokussierung unterstützen:

1. Machbare und verständliche Ziele formulieren
Die unpräzise und unvollständige Sprache im Auftritt schafft Konflikte. Anglizismen bringen Unsicherheit, wenn die Umgangssprache Deutsch ist.

2. Integrität und Loyalität vorleben und bei anderen anerkennen
Mangelnde Bekenntnisse zu Werten, die im Leitbild stehen, fördern Unglaubwürdigkeit. Versprechen und Handlungen müssen für den Kunden und die Mitarbeitenden überprüfbar sein.

3. Nur das versprechen, was auch eingehalten werden kann
Je schneller die Unternehmung wächst, desto schneller vernachlässigt sie den Dienst am Kunden. Im Detail liegt der Teufel der Verbindlichkeit und des Vertrauens.

Porträt

Hans R. Hässig (Autor)

Berater

Hans R. Hässig ist Inhaber der Agentur Unternehmens-kultur-Controlling. Er hat langjährige Erfahrung als Führungskraft auf Geschäftsleitungsebene in KMU und arbeitete in Industriebetrieben im In- und Ausland auf Konzernebene.

Roland F. Stoff (Autor)

Berater

Roland F. Stoff ist Inhaber der Agentur Unternehmenskultur-Controlling. Er hat langjährige Erfahrung als Führungskraft auf der Ebene der Geschäftsleitung in KMU, in der Industrie, der öffentlichen Verwaltung sowie im Gesundheitswesen.