Die Wissensplattform für erfolgreiche Unternehmer und Top-Manager
Mensch & Arbeit
Führungsverhalten

Emotionale Führung ohne Machtspielchen

Vaya Wieser-Weber (Autor)

24.05.17 - 01:30

Macht und Führung gehören zusammen, können aber unterschiedlich ausgelebt werden. Gerade wenn Führungskräfte gestresst und überfordert sind, verfallen sie in einen autoritären Befehlston, oft mit negativen Folgen. Denn wie ein Chef mit seiner Macht umgeht, hat grossen Einfluss auf die Teamstimmung, die Leistungsbereitschaft und die Ergebnisse.

Tabs

Porträt

Vaya Wieser-Weber (Autor)

Beraterin, Trainerin

Vaya Wieser-Weber hat sich seit 2001 auf Persönlichkeitsentwicklung und Emotionskompetenz spezialisiert. Mit ihrem Unternehmen entwickelte sie eigene Trainingsprogramme zu emotional intelligenter Führung sowie Führungsprogramme zu den Themen Macht und Verhaltensflexibilität in Kooperation mit dem Improschauspieler, Autor und Moderator Ralf Schmitt. Durch die Vermittlung von Erkenntnissen der Hirnforschung in Kombination mit optimaler Führung hilft sie, Arbeitsumfelder zu schaffen, in denen sich Führungskräfte und ihre Mitarbeiter wohlfühlen, gerne arbeiten und gerne leisten.