Die Wissensplattform für erfolgreiche Unternehmer und Top-Manager
Mensch & Arbeit
Gewinnung und Bindung von Fach- und Führungskräften

Dem Fach- und Führungskräftemangel in KMU mit Stärken begegnen

Prof. Dr. Silvia Simon (Autor), Dr. Nicoline Scheidegger (Autor), Dr. Andrea Müller (Autor)

01.08.10 - 09:45

Die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in der Schweiz beschäftigen mehr als zwei Drittel aller Erwerbstätigen. Die Verfügbarkeit qualifizierter Arbeitskräfte ist aus Sicht der KMU ein akutes Problemfeld. Selbst wenn die Finanzkrise den Fach- und Führungskräftemangel aktuell aus den Schlagzeilen verdrängt hat, besteht der Bedarf an gut ausgebildeten Arbeitskräften fort.

Tabs

Seite 4

Auf eigene Stärken setzen

Während sich kleine und mittelständische Unternehmen also durch attraktive, KMU-spezifische Arbeitsplatzmerkmale und Entwicklungspfade auszeichnen, geht es im Weiteren um eine «Vermarktung» dieser Stärken. Strategien und Instrumente, die für das Marketing von Produkten und Dienstleistungen verwendet werden, können auch für das Personalmanagement genutzt werden. Dabei werden Arbeitnehmende als Kunden betrachtet, deren Bedürfnisse und Erwartungen hinsichtlich Arbeitsplatz und Arbeitsbedingungen systematisch im personalpolitischen Fokus stehen.

Ein solches zielgruppenorientiertes Personalmarketing verschafft einem KMU Wettbewerbsvorteile, indem es die Arbeitgeberattraktivität des Unternehmens bei den wichtigsten Zielgruppen bekannt macht. Hierfür ist eine langfristig angelegte kommunikative Präsenz in den wichtigsten Personalmärkten vonnöten. Die konkrete Stellenausschreibung ist dabei nur ein kleiner Teilaspekt, bei der allerdings auf die zunehmend internetbasierten Such­strategien von Fach- und Führungskräften eingegangen werden muss.

KMU in der Region Alpenrhein stehen hierbei vor einer doppelten Herausforderung: Ihre Unternehmensgrösse lässt die Investitionen in die Marktpräsenz nur begrenzt zu und ihr Standort ist ländlich geprägt. Deshalb muss bei der Entwicklung geeigneter Massnahmen auch über mögliche Kooperationsformen nachgedacht werden, um den finanziellen und zeitlichen Aufwand zu bewältigen und den Arbeitgeber «KMU im Alpenrhein» erfolgreich in einem wachsenden Arbeitsmarktcluster zu positionieren.

Porträt

Prof. Dr. Silvia Simon (Autor)

Professorin für Volkswirtschaftslehre und Angewandte Statistik

Dr. Nicoline Scheidegger (Autor)

Dozentin und Projektleiterin

Dr. Nicoline Scheidegger ist Dozentin und Projektleiterin am Zentrum Human Capital Management an der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW).

Dr. Andrea Müller (Autor)

Dozentin und Projektleiterin

Dr. Andrea Müller ist Dozentin und Projektleiterin am Zentrum für Human Capital Management (ZHCM) der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW).