Die Wissensplattform für erfolgreiche Unternehmer und Top-Manager
Forschung & Entwicklung
Wirtschaft und Kultur

Kunst und Kultur im Unternehmen zielgerichteter einsetzen

Reto Stäheli (Autor), Prof. Dr. Patricia Wolf (Autor)

01.03.15 - 09:30

Tage der offenen Tür, Retraiten, Firmenausflüge – Firmenanlässe sind oft auf leichte Unterhaltung ausgelegt. Das ist eine verpasste Chance. Mit gezielten kunst- und kulturbasierten Interventionen kann ein Unternehmen den Anspruchsgruppen ein überraschendes Ereignis bieten und gleichzeitig auf unternehmensspezifische Themen aufmerksam machen.

Tabs

Porträt

Reto Stäheli (Autor)

Projektleiter und Dozent

Reto Stäheli, lic. phil. I, ist Projektleiter und Dozent am Institut für Soziokulturelle Entwicklung der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit. Er absolvierte ein Studium der Ethnologie an der Universität Zürich sowie eine Ausbildung zum Supervisor und Organisationsberater, MAS Kulturmanagement Universität Basel. Er ist langjähriger Soziokultureller Animator / Projektleiter Kulturmobil der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia; hinzu kommen freiberufliche Tätigkeiten (Kulturkonzepte, Beratung kultureller Institutionen, Konzeption und Organisation von Kulturanlässen, Bildungstagen etc.).

Prof. Dr. Patricia Wolf (Autor)

Leiterin des Zukunftslabors Crealab

Prof. PD Dr. Patricia Wolf ist Leiterin des Zukunftslabors Crealab der Hochschule Luzern und Forschungskoor­dinatorin am Institut für Betriebs- und Regionalökonomie IBR, Hochschule Luzern – Wirtschaft. Sie absolvierte ein Studium der Betriebswirtschaft an der Technischen Universität Chemnitz sowie der Soziologie, Philosophie und Neueren deutschen Literaturwissenschaft an der Fernuniversität Hagen. Es folgten die Promotion zum Thema Wissensmanagement an der Privaten Universität Witten / Herdecke und die Habilitation zum Thema Innovation und Wissen in Organisationen an der ETH. Sie ist zudem Vizepräsidentin von «Unbla», einem Schweizer Verein, der Veranstaltungen mit Unconferencing-Konzepten produktiv statt reproduktiv gestalten möchte.